Optionale Kosten zu Kursen hinzufügen

Nicht alle Kosten, die mit einem Kurs verbunden sind, sind obligatorische Kosten. In vielen Fällen kann ein Teilnehmer wählen, ob er zum Beispiel Lernmaterial zu dem Kurs hinzufügen möchte oder ob er sich gleich auch für die Prüfung anmelden möchte.

Darum hat es Springest nun möglich gemacht, optionale Kosten für Ihre Kurse anzugeben. Bei optionalen Kosten kann der Teilnehmer selbst bestimmen, ob er diese Kosten tragen möchte oder nicht.

Optionale Kosten angeben

Zuerst geben Sie den Preis des Kurses an – ganz normal und wie gewöhnlich. Dann können Sie optionale Kosten zu dem Kurs hinzufügen. Für jeden Kostentyp können Sie angeben, ob er optional oder obligatorisch ist. Im Admin sieht das so aus:

Wie sieht das dann aus, wenn ein Teilnehmer Ihren Kurs bucht?

Wenn Sie optionale Kosten zu Ihrem Kurs hinzugefügt haben, kann der Teilnehmer bei der Buchung entscheiden, welche optionalen Produkte er zu dem Kurs hinzufügen möchte.

Optionale Kosten und Buchungen

In der Bestätigungs-E-Mail, die Sie bei einer Buchung über Springest erhalten, werden alle ausgewählten optionalen Kosten des Teilnehmers aufgezählt.

Wurde Ihre Frage beantwortet? Vielen Dank für Ihr Feedback. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Beim senden Ihres Feedbacks ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.

Brauchen Sie noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns