Was ist ein "Split-Deal"?

 Bei der Aktivierung Ihres Accounts für Springest Go haben Sie einem Gesamtrabatt auf die Listenpreise Ihrer Weiterbildungsprodukte zugestimmt. Bei einem "Split-Deal" wird dieser Gesamtrabatt zwischen dem Kunden und Springest aufgeteilt. Der Anteil des Kunden wird direkt auf der Rechnung an den Kunden/ Teilnehmer abgezogen. Entsprechend stellen wir Ihnen den Anteil von Springest am Ende des Monats in Rechnung. Dies geschieht in Absprache und auf Wunsch des Kunden. 

Alle nötigen Informationen dazu werden bequem in der individuellen Buchung mitgeliefert. 

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung, welcher unser Kunden den Split-Deal nutzt und wie dementsprechend die Aufteilung des Rabatts zwischen dem Kunden und Springest ist. 

Wichtig: Bisher wurde bei unserem Kunden RWE der komplette Rabatt von Springest in Rechnung gestellt. Der Weiterbildungspreis wurde nicht rabattiert. Dies Prozess ändert sich zum 01.01.2021 und es kommt der übliche "Split-Deal" zum Einsatz.

Überblick über die Verteilung des Split-Deals der einzelnen Unternehmen:

Unternehmen                                                   Verteilung des Splitdeals (Unternehmen/Springest) in %

Athlon 50/50
BSH 50/50
Innogy kein Splitdeal
RWE 50/50
SCIO kein Splitdeal
Uniper 50/50
Vattenfall 40/60

Wurde Ihre Frage beantwortet? Vielen Dank für Ihr Feedback. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Beim senden Ihres Feedbacks ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.

Brauchen Sie noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns